Curriculum Vitae

Dr. phil. Clemens Heni

Politikwissenschaftler

(Updated: 06. Februar 2018)

Dr. Clemens Heni

 

 

 

 

 

 

Studium: Geschichte, Philosophie, Empirische Kulturwissenschaft (EKW) und Politikwissenschaft

Wissenschaftliche Qualifikation:

  • 1995: B.A. („Zwischenprüfung“) Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Politikwissenschaft)
  • 1996: B.A. (“Zwischenprüfung“) Eberhard-Karls-Universität Tübingen (Empirische Kultur­wissenschaft)
  • 1999: M.A. („Diplom“) Universität Bremen (Politikwissenschaft) („summa cum laude“), Thema: „Antisemitismus und Deutschland“ (Ein Vergleich von Max Horkheimers und Theodor W. Adornos „Elementen des Antisemitismus“ und Daniel J. Goldhagens „Hitler’s willige Vollstrecker“)
  • 2006: Dr. phil., Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Österreich (Politikwissenschaft), Thema: „Ein völkischer Beobachter in der BRD. Die Salonfähigkeit neu-rechter Ideologeme am Beispiel Henning Eichberg“ („summa cum laude“, Erstgutachter: Prof. Dr. Anton Pelinka; Zweitgutachter: Prof. Dr. Andrei S. Markovits, University of Michigan)

Forschungsschwerpunkte:

  • Rechtsextremismus und Neue Rechte, politische Kultur, Antisemitismus, Nationalsozialismus, Holocaust, Holocausterinnerung, deutsche Geschichte im 19. + 20. Jahrhundert, Kritische Theorie, Ideologiekritik, Zionismus, Israel, Islamwissenschaft, Rassismus in der Bundesrepublik, Technikkritik, Ökologie

(1) Position

  • Seit August 2011: Verleger, Edition Critic
  • Seit Januar 2011: Direktor, The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA)

(2) Stipendien + Fellowships

  • 10/2010–05/2015: Research Fellow, Hebräische Universität Jerusalem, Vidal Sassoon International Center for the Study of Antisemitism (SICSA)
  • 09/2005–06/2006: Promotionsstipendium der Fondation pour la Mémoire de la Shoah (Paris)
  • 01/2003/–12/2004: Felix Posen Fellow, Hebräische Universität Jerusalem, The Vidal Sassoon International Center for the Study of Antisemitism (SICSA)
  • 07/2002–06/2005: Promotionsstipendium Hans-Böckler-Stiftung

(3) Beschäftigungsverhältnisse

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Hannover, Fakultät für Architektur und Landschaft, Zentrum für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur, Projekt: Hachschara, Landwirtschaft, Architektur und Zionismus, Juli–Oktober 2015
  • Chefredakteur, Jüdische Rundschau, Berlin, August–November 2014
  • Post-Doc, Yale Universität, New Haven, CT, USA, The Yale Initiative for the Interdisciplinary Study of Antisemitism (YIISA), Projekt: Holocaust Remembrance and new German Antisemitism, September 2008–August 2009

(4) Publikationen

(4.1) Bücher

  • (2017): Eine Alternative zu Deutschland. Essays (= The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Rechtsextremismus und zur Neuen Rechten, Band 2), Berlin: Edition Critic (262 S.)

Rezensionen:
Die Kolumnisten, Wolfgang Brosche, „Eine Alternative zu Deutschland“ – Steht noch dahin, 23. November 2017, https://diekolumnisten.de/2017/11/23/eine-alternative-zu-deutschland-steht-noch-dahin/

  • (2014): Kritische Theorie und Israel. Max Horkheimer und Judith Butler im Kontext von Judentum, Binationalismus und Zionismus (= The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Nahen Osten, Band 2), Berlin: Edition Critic (178 S.)
  • (2013): Antisemitism – A Specific Phenomenon. Holocaust Trivialization – Islamism – Post-colonial and Cosmopolitan anti-Zionism (= The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studies in Antisemitism, Vol. 3), Berlin: Edition Critic (648 S.)

Rezensionen:
Jüdische Kulturzeitschrift, Ausgabe 98, September 2013, http://davidkultur.at/buchrezensionen/hohere-weihen-fur-den-antisemitismus-forscher-und-denker-im-21-jahrhundert

  • (2011): Islamwissenschaft und Antisemitismus in Deutschland nach 9/11 (= The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Antisemitismus, Bd. 1), Berlin: Edition Critic (410 S.)

Rezensionen:
Jahrbuch Extremismus & Demokratie, Kai Hirschmann, https://www.security-explorer.de/globale-herausforderungen/islamistischer-extremismus-dschihad-und-arabische-umbrueche/

  • (2009): Antisemitismus und Deutschland – Vorstudien zur Kritik einer innigen Beziehung, Morrisville: Lulu (330 S.)
  • (2007): Salonfähigkeit der Neuen Rechten. ‚Nationale Identität‘, Antisemitismus und Antiamerikanismus in der politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland 1970–2005: Henning Eichberg als Exempel, Marburg: Tectum Verlag (509 S., zgl. Diss. Uni Innsbruck 2006), Mit einem Vorwort von Anton Pelinka

Rezensionen:
Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums, 4/2008 Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, 2008, Jan Buschbom
Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2008
Infobrief des DGB Bildungswerk Bayern 2/2007
Newsletter Nr. 52 Fachschaftsrat Politik Soziologie, Universität Jena, 2008
Zeitschrift für Politikwissenschaft, 4/2007, Armin Pfahl-Traughber
Neue Politische Literatur, Jg. 53, 2008, H. 1, Armin Pfahl-Traughber
Jungle World, 27.09.2007, Peter Bierl, https://jungle.world/artikel/2007/39/national-pazifistisch-und-total-identisch
Portal für Politikwissenschaft, 3.12.2007, https://pw-portal.de/rezension/27648-salonfaehigkeit-der-neuen-rechten_32462
Uni Hannover, Zeitschrift des AStA KontrAST, 6/2007, Elmar Maibaum, http://www.asta-hannover.de/wp-content/uploads/kontrast/KontrASt-2007-6.pdf
juedische.at (auch hagalil.com), 30.09.2007, Karl Pfeifer, http://01.hagalil.com/hagalil/01/de/index.php?itemid=1283
Hagalil.com, Martin Jander http://buecher.hagalil.com/sonstiges/heni.htm

 (4.2) Wissenschaftliche Artikel

  • 2017: Antisemitism in the Twenty-first Century, Journal of Contemporary Antisemitism (JCA), Vol. 1, No. 1, 1–9
  • „Jenseits „heiterer Philologie“? Vom SS-Ahnenerbe in die Bundesrepublik: Karl Bosl und sein Schüler Wolfgang Benz, in: Danielle Buschinger et al. (Hg.), Mélanges offerts à Jeff Richards par ses amis à l’occasion de son 65e anniversaire, Centre d’Etudes Médiévales de la Picardie, Amiens 2017
  • 2016: Studying Antisemitism: Some Troubling Trends in Academia, in: Robert S. Wistrich (ed.): Anti-Judaism, Antisemitism, and Delegitimizing Israel, Lincoln, NE: Nebraska University Press, 144–150
  • Vorwort: Zionismus und die Realität an deutschen Universitäten heute, in: Wiebke Dursthoff, Kibbutz und Bauhaus. Arieh Sharon und die Moderne in Palästina (wie oben angegeben), 10–18
  • 2015: Auch Deutsche unter den Opfern. 70 Jahre Ende des Nationalsozialismus: Über die Erinnerungspolitik und den Antisemitismus seit 1945, www.literaturkritik.de, 4. Mai 2015
  • Nachruf: Das Ende einer Epoche, in: Robert S. Wistrich: Der Antisemitische Wahn. Von Hitler bis zum Heiligen Krieg gegen Israel. Mit einem Vorwort von Robert S. Wistrich, Mai 2015 und dem Nachruf »Das Ende einer Epoche«, Berlin 2015: Edition Critic, i–xvi
  • 2013: Antisemitism in UK Academia, Journal for the Study of Antisemitism, Vol. 5, No. 1, 4401–4415
  • 2012: Die Abwehr der Erinnerung an den Holocaust und die komparatistische Obsession, in: Clemens Heni/Thomas Weidauer (Hrsg.) (2012), Ein Super-GAUck. Politische Kultur im neuen Deutschland, Berlin: Edition Critic, 7–42
  • 2011: Germany, in: The American Foreign Policy Council (Hg.), World Almanac of Islamism, Lanham: Rowmann & Littlefield, 437–449
  • Vorwort – Eine Einführung in das Werk von Robert Solomon Wistrich, in: Robert S. Wistrich, Muslimischer Antisemitismus. Eine aktuelle Gefahr, Berlin: Edition Critic, 7–31
  • 2010: German Ideology: Understanding Ahasver, Mammon, and Moloch, Journal for the Study of Antisemitism, Vol. 2, No. 1 (2010), 49–87
  • Die Prager Deklaration. Antisemitismus im neuen Europa, Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums, Jg. 49, Nr. 194 (2010), 106–112
  • Antisemitismus in Amerika nach 1945, Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums, Jg. 49, Nr. 193 (2010), 76–82
  • 2009: The Prague Declaration, Holocaust Obfuscation and anti-Semitism, in: Vĕra Tydlitátová/Alena Hanzová (Hrsg.), Anatomy of Hatred: Essays on Anti-Semitism, Pilsen, University of West Bohemia. The Centre of Middle Eastern Studies, 47–59
  • Antisemitism as a Specific phenomenon, Journal for the Study of Antisemitism, Jg. 1, Nr. 1 (2009), 29–38
  • 2008: Shoah remembrance and New Anti-Semitism. Derealization, Universalization, and Trivialization of the Holocaust and Anti-Semitism, in: Vĕra Tydlitátová/Alena Hanzova (eds.) (2008), Reflections on Anti-Semitism: Anti-Semitism in historical and anthropological perspectives, Pilsen: The Centre of Middle Eastern Studies, 26–34
  • Sekundärer Ein kaum erforschter Teil des Post-Holocaust-Antisemitismus, Tribüne. Zeitschrift zum Verständnis des Judentums, Vol. 47, No. 187 (2008), 132–142
  • Secondary Anti-Semitism. From Hard-core to Soft-core Denial of the Shoah, Jewish Political Studies Review, 20:3–4 (Fall 2008), 73–92
  • 1968=1933? Götz Alys Totalitarismusfiktion, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 53, No. 4 (2008), 47–58
  • 2006: Ahasver, Moloch und Mammon. Der ‘ewige Jude‘ und die deutsche Spezifik in antisemitischen Bildern seit dem 19. Jahrhundert, in: Andrea Hoffmann et al. (Hrsg.) (2006), Die kulturelle Seite des Antisemitismus zwischen Aufklärung und Shoah, Tübingen: TVV, 51–79

(4.3) Herausgegebene Bücher

  • (2012) Clemens Heni/Thomas Weidauer (Hg.): Ein Super-GAUck. Politische Kultur im neuen Deutschland, Berlin: Edition Critic (112 S.)

(4.4) Übersetzungen

  • (2017): Fania Oz-Salzberger/Yedidia Z. Stern (Hrsg.): Der israelische Nationalstaat. Politische, verfassungsrechtliche und kulturelle Herausforderungen. Aus dem Englischen von Clemens Heni und Michael Kreutz (456 S., = The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Nahen Osten, Band 6), Berlin: Edition Critic
  • (2011): Robert S. Wistrich: Muslimischer Antisemitismus. Eine aktuelle Gefahr. Aus dem Englischen von Clemens Heni, (161 S., = The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Antisemitismus, Band 2), Berlin: Edition Critic

(4.5) Herausgeber von Serien

  • (2016): Wiebke Dursthoff, Kibbutz und Bauhaus. Arieh Sharon und die Moderne in Palästina (=The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Nahen Osten, Band 5) [zgl. Diss. Uni Hannover 2010]), Berlin: Edition Critic
  • (2015): Robert S. Wistrich, Der antisemitische Wahn. Von Hitler bis zum Heiligen Krieg gegen Israel. Mit einem Vorwort von Robert S. Wistrich, Mai 2015 und dem Nachruf „Das Ende einer Epoche“. Aus dem Englischen von Karl Heinz Siber (=The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Antisemitismus, Band 5) [Paperback Mai 2016, Hardcover Dez. 2015]), Berlin: Edition Critic
  • Karl Pfeifer. Einmal Palästina und zurück. Ein jüdischer Lebensweg (=The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Nahen Osten, Band 4), Berlin: Edition Critic
  • (2014): Georg M. Hafner/Esther Schapira, Das Kind, der Tod und die Medienschlacht um die Wahrheit. Der Fall Mohammed al-Durah (=The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Nahen Osten, Band 3), Berlin: Edition Critic
  • Ben Cohen: Some Of My Best Friends. A Journey Through Twenty-First Century Antisemitism (=The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA) Studies in Antisemitism, Band 4), Berlin: Edition Critic
  • (2013): Anton Maegerle, Vom Obersalzberg bis zum NSU: Die extreme Rechte und die politische Kultur der Bundesrepublik 1988–2013 (=The Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Studien zum Rechtsextremismus und zur Neuen Rechten, Band 1), Berlin: Edition Critic

(5) Interviews

(6) Ausgewählte Konferenzbeiträge und andere Vorträge

  • Beitrag zur Robert S. Wistrich Memorial Lecture 2016, organisiert vom Berlin International Center for the Study of Antisemitism (BICSA), Hauptredner/in: Danielle Wistrich, Jerusalem und Prof. David Ohana, Ben-Gurion University, 19. Mai 2016
  • Teilnehmer des Global Forum for Combating Antisemitism beim Israelischen Außenministerium, Jerusalem, 24–25 Februar 2008, 16–17 Dezember 2009, 28–30 Mai 2013, 12–14 Mai 2015
  • Buchpräsentation von Kritische Theorie und Israel, Universität Erlangen, 9. Januar 2015
  • Vortrag über die Spezifik des Antisemitismus auf dem dritten „Seminar on Antisemitism“ in Barcelona, Baruch Spinoza Foundation, 5. Nov 2014
  • Vorstellung meines ersten Buches in englischer Sprache, Antisemitism: A Specific Phenomenon beim World Jewish Congress (WJC), Jerusalem, 27. Mai 2013
  • Vortrag über Holocausterinnerung und Antizionismus, Kassel, 9. November 2012
  • Buchvorstellungen meiner Studie Schadenfreude in Oberhausen, 14. Februar 2012, Stuttgart, 6. März 2012, Nürnberg, 7. März 2012
  • Rede über Double Genocide Ideologie, World Congress of Russian Jewry, Kiev, Juni 2010
  • Rede über Holocaustverharmlosung, World Congress of Russian Jewry, Riga, 16./17. März 2010
  • Vortrag über Holocausttrivialisierung, Jüdische Gemeinde zu Berlin, 31. Januar 2010
  • University of West Bohemia, Pilsen, The IV. International Conference on Anti-Semitism, 22. Oktober 2009
  • Antisemitismus heute, Vortrag beim Hadassah Book Club, Southbury, Connecticut, USA, 16. April 2009
  • Yale University, The Yale Initiative for the Interdisciplinary Study of Antisemitism (YIISA) Symposium: Understanding Facets of Contemporary Antisemitism, 3. April 2009
  • Vortrag über Antisemitismus, Synagoge Beth Israel, Hartford, CT, USA, 17. Januar 2009
  • University of West Bohemia, Pilsen, The III. International Conference on Anti-Semitism, 6./7. November 2008
  • Moses-Mendelssohn-Zentrum für Europäisch-Jüdische Studien, Universität Potsdam, Vorstellung meiner Dissertation „Salonfähigkeit der Neuen Rechten“, 13. November 2007
  • Universität Tübingen, Ludwig-Uhland-Institut für Empirische Kulturwissenschaft in Verbindung mit dem Vidal Sassoon Center for the Study of Antisemitism (SICSA), Konferenz: “The Cultural Side of Antisemitism between Enlightenment and the Shoah,” 10./11. Oktober 2004
  • The Vidal Sassoon International Center for the Study of Antisemitism (SICSA), Hebrew University, Jerusalem: “Antisemitism and anti-Zionism in Western Europe since 2000,” 18. Dezember 2002 (co-organisiert von der Deutschen Botschaft in Israel)

(7) Rezensionen

(8) Sprachen

  • Deutsch: Muttersprache * Englisch: fließend * Französisch: Arbeitsniveau *Latein: Grundkenntnisse