image_pdfimage_print

Von Dr. phil. Clemens Heni, 14. November 2021

… und es gäbe nicht einen Toten weniger, eher mehr Tote, aber alle wären geimpft. Genial!

Sprich: Olaf Scholz, Merkel, Spahn, Drosten, Baerbock, Lindner und wie die ganze Bande heißt, die wollen, wenn sie ganz ehrlich sind, 100 Prozent geimpfte Coronatote. Denn dann könnte man ja nix mehr ändern, es gäbe keine Sündenböcke mehr – keine Hexen, keine Juden, keine Schwulen, keine kinderfreien Intellektuellen, keine tanzenden Jugendlichen, keine Reiserückkehrer aus Serbien, Mallorca oder Kurdistan, keine Maskenmuffel, keine selbst denkenden (krass!) Fußballer etc. -, nein, dann wäre es halt Schicksal, so wie Fettsucht, Raucherlungen, Herz-Kreislauf-Probleme, Bluthochdruck, Krebs, Autounfälle, Mord, Nierenversagen, Leberzirrhose etc. pp. eben Schicksal sind, Pech oder Zivilisationskrankheiten, aufgrund deren wir 80 Jahre alt werden und nicht nur 60.

Was die Deutschen wollen ist ein Leben ohne Würde, ohne Selbstbestimmung, ohne Individualität und intellektuellen Esprit. Sie wollen alle geimpft sein und sie wollen 100 Prozent geimpfte Corona-Tote. Nur ein geimpfter Corona-Toter ist ein guter Toter, den wir bedauern. Ein ungeimpfter Coronatoter, der in Würde starb mit 84 oder 64, weil sie oder er lieber ungeimpft blieben anstatt dem Corona-Regime Treue zu schwören und lebenslang die Visagen von Scholz, Drosten, Spahn, Dahmen, Klabauterbach, Montgomery, Michael Müller, Dilek Kalayci (die von Treffen mit “Ungeimpften” abrät, wie hätte sie sich wohl 1933-45 verhalten?) ertragen zu müssen.

Die Deutschen lieben Gehorsam und die Volksgemeinschaft und wie schon oft gesagt: diesmal sind die Linken und manche Migrant*innen an vorderster Front mit dabei.

Es ist also ganz logisch und einfach: wenn 100 Prozent der Bevölkerung – so der totalitäre feuchte Traum von Angela Merkel und dem gesamten Corona-Regime – geimpft wären, wären auch in ganz Deutschland, ganz Europa, ja weltweit alle Toten “an” oder “mit” Corona Geimpfte.

Das Ziel des Corona-Regimes ist also nicht die Verhinderung von Toten – es produziert so viele Hungertote im Trikont wie noch nie in so kurzer Zeit seit 1945. Das Corona-Regime produziert unsagbar viele Tote in Deutschland, Europa und der Welt – psychisch Kranke, die sich umbringen oder in einigen Jahren vorzeitig zugrunde gehen werden, Kranke, die aufgrund unterlassener Untersuchungen und Operationen vorzeitig sterben, Verschiebungen, die der Panik und dem fehlenden Personal in Kliniken, das absichtlich von Spahn nicht eingestellt, ja via Impfdruck und a-sozialer Hetze weggemobbt wurde, geschuldet sind, Tote durch häusliche Gewalt, wieder zunehmende Genitalverstümmelung wie in Kenia, die dem Corona-Regime zu verdanken ist, Tote durch Verzweiflung und soziales Elend, Arbeitslosigkeit, Wohnungsverlust, Tote in einigen Jahren, wenn die Gelockdownten, die zu viel fraßen und sich kaum bewegten, an Fettsucht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs etc. pp. viel früher sterben würden, als das bei ihren Lebensgewohnheiten bis 2019 der Fall gewesen wäre (“Heil Gesundheit”, Herr Arbeitsminister, SPD.)

Es gab keine Regierung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, die der Gesundheit der Bevölkerung vorsätzlich und wider besseres Wissen von vielen Expert*innen, Intellektuellen, Forscher*innen in Public Health etc. pp., so viel Schaden zugefügt hat wie die aktuelle und die kommende Bundesregierung, neben allen 16 Landesregierungen, die von den Mainstreammedien und den fanatischen a-sozialen Twitter- oder Facebook-User*innen und Talkshows befeuert werden.

Das Ziel des Corona-Regimes ist die Impfung der ganzen Welt. Da Geimpfte keinerlei Immunität gegen das Virus besitzen und schon jetzt knapp 50 Prozent aller Toten “an” oder “mit” Covid-19 in Deutschland geimpft sind, ist das unausgesprochene Ziel, dass alle C-Toten geimpft sein sollen.

Wäre die Tagesschau eine seriöse Nachrichtensendung, dann müsste jeden Tag seit dem 1. Januar 2021 die Headline lauten:

Regierung möchte dass alle Corona-Toten gegen Corona geimpft sind.

Nehmen wir mal an, dass die Regierungen von Anfang an wussten, direkt von Pfizer, dass die Impfung niemals eine Immunität herstellen wird, keine klinische Immunität und keine sterile, dann wäre es doch die Idee schlechthin zu sagen, die ganze Welt muss geimpft werden, weil dann ja logisch jeder Corona-Tote geimpft wäre, aber das müsste man gar nicht betonen, wenn alle – alle, wirklich alle – Menschen geimpft wären. Wir hätten genauso viele C-Toten oder auch noch viel mehr – aber das wäre kein Problem, weil ja alle geimpft wären.

Genial! So klug ist das Corona-Regime. Die Zeugen Coronas sind einfach die besten Käpsele, die wir haben, gell?

Aufrufe: 121