Von Dr. phil. Clemens Heni, 17. April 2022

Die größte Gefahr, die für die Gesundheit der Menschen in der Bundesrepublik Deutschland aktuell ausgeht, ist die Zero Covid Ideologie, die Politik des Bundesgesundheitsministers, vieler Stadtverwaltungen nicht nur, aber besonders perfide in “Großstädten” (SPD) (selten so bitter gelacht) zwischen Ludwigsburg und Sinsheim, sondern bundesweit, und die Selbstmaskierung der fanatischsten, wissenschaftsfeindlichsten und irrationalsten Teile der Gesellschaft. Da wo der autoritäre Blockwart-Charakter zuhause ist, da wird weiter ‘freiwillig’ Maske getragen. DAS ist Deutschland wie es deutscher nie war seit 1945.

Die Gefahr, die der Psyche und somit den Körpern von Millionen Menschen aktuell entgegenschlägt, übersteigt alles, was wir an Neonazi-Gewalt oder islamistischer Gewalt oder linkem Terror (RAF, RZ etc.) in der Geschichte der BRD erlebt haben.

Menschen, Dutzende Millionen Menschen, also alle 83 Millionen, werden weiterhin tagtäglich indoktriniert, es würde ein unglaublich gefährliches Virus geben.

Die Infektionssterblichkeit von Corona ist lachhaft. Aktuell sterben weltweit in gerade mal fünf (5) Ländern noch mehr als 100 Personen an oder meist nur mit Corona:

In Deutschland sterben im Jahresschnitt ca. 2600 Menschen am Tag. Davon also aktuell ca. 100 an oder fast immer nur mit Corona. Das ist lachhaft.

In jedem Einzelfall ist es tragisch, wenn sich ein Mensch wegen Corona in den Tod stürzt – aber das juckt die Tagesschau so wenig wie Klabauterbach, die ja diese Situation der nie dagewesenen Verzweiflung in Zeiten der BRD erst produziert haben und tagtäglich weiter produzieren.

Seit Ende März 2020 waren die weltweiten Sterbezahlen nie so niedrig wie aktuell – Corona ist am Ende, jeder Epidemiologe, der denken kann, sieht das:

Es gab seit März 2020 nie eine solche positive Abwärtsbewegung der Todesfälle. Doch das berichtet keine Nachrichtensendung als erste Meldung. Dafür wird weiterhin der brutalste und irrationalste Minister, den dieses Land seit 1949 hatte, zitiert, auf allen Kanälen, vor allem darf er weiter auf den a-sozialen Medien seinen Wahn ausleben.

Diese zitierten weltweiten Zahlen ergeben eine Fallsterblichkeit von 0,16 Prozent, wenn wir die “Fälle”, also die positiven Test in Beziehung setzen zu den Toten.

Diese Zahlen der “Fälle” sind zu 100 Prozent falsch, da viel mehr Menschen sich an einem beliebigen Tag mit Corona angesteckt haben, als bekannt wird – weil das Virus dermaßen harmlos ist, dass ein übergroßer Teil der ‘Infizierten’ nichts von der Seuche merkt -, und doch ist selbst diese epidemiologisch sinnlose Fallsterblichkeit aktuell extrem niedrig.

Von 1.570.043 “Fällen”, also beliebigen positiven Tests am 26.03.2022, starben im 7-Tagesschnitt nur 2664 am 16.04.2022, das sind 0,16 Prozent, die wirklich relevante Infektionssterblichkeit liegt noch weit darunter.

Nochmal, es kann gar nicht stimmen, dass sich nur 1.570.043 weltweit am 26. März 2022 positiv waren. Das waren nur jene beliebigen Leute, die an diesem Tag getestet wurden, eine Vielzahl, viele Millionen Menschen, gingen nicht zum Arzt, weil sie leichte Symptome hatten und es sich gar nicht leisten können, ökonomisch, in Quarantäne zu gehen. Viele Hunderttausende oder Millionen haben an diesem Tag auch Kontakt mit Corona gehabt und wären bei entsprechend hohem Ct-Wert auch positiv getestet worden per PCR-Test, aber sie wurden halt nicht entdeckt. Also die offiziellen Zahlen sind an Unwissenschaftlichkeit nicht zu überbieten.

Aber die Tagesschau glaubt daran wie an das Vaterunser oder die Auferstehung.

Die Zeugen Coronas sind und bleiben die größte Gefahr für die Demokratie – aller Zeiten seit 1945.

Wäre Karl Lauterbach ein seriöser Mensch, der klar denken kann, dann würde er sagen:

Es tut mir leid, dass ich seit März 2020 immer nur Panik verbreitet habe. Ich bin selbst psychisch schwer krank und kann nicht anders. Sorry.

Weiter würde er sagen, wäre er Chef eines riesigen Gesundheitsministeriums, das sich der Gesundheit der ganzen Bevölkerung verpflichtet fühlte:

Aktuell ist die Infektionssterblichkeit unglaublich gering. Sie liegt am 16.04.2022 bei 0,07 Prozent. Offiziell über 23 Millionen, und in Wirklichkeit wohl weit über 30 oder 40 Millionen hatten Corona und sind immun. Eine Infektion bewirkt eine noch viel bessere Immunantwort als die Impfung – und das ohne die extremen Nebenwirkungen und zudem kostenlos.

Diese Zahl hat Lauterbach natürlich nicht selbst errechnet, das kann er nicht. Aber wir haben es für ihn errechnet:

Am 26.03.2022 gab es 225.338 “Fälle” im 7-Tagesschnitt und am 16.04.2022 158 Tote im 7-Tagesschnitt. Da es im Schnitt drei Wochen dauert nach einem positiven Test bis zum extrem seltenen Tod – der dann auch tatsächlich wegen Covid-19 eintritt und nicht nur, wie vermutlich in 88 Prozent der Fälle, so die Statistikbehörde in UK, “mit” Covid-19, macht das eine Fallsterblichkeit von 0,07. Die wie beschrieben einzig relevante Infektionssterblichkeit liegt nochmal weit darunter. Die wirlich schwere Grippewelle 1969/70, von der kaum jemand was merkte, hatte eine Infektionssterblichkeit von 0,29 Prozent, lag also ein Vielfaches über der aktuellen Sterblichkeit. Und damals gab es nirgendwo Maskenpflicht, weil das medizinischer Hokuspokus ist und nicht wissenschaftlich.

 

 

Wer bei einer so extrem niedrigen Sterblichkeit Angst und Panik verbreiten möchte, wie Buchhandlungen oder andere Geschäfte und Behörden, der oder die möchte die Gesellschaft noch weiter zerstören und Panik evozieren, also Menschen beschädigen:

 

Jedenfalls weiß ich jetzt, in welchem Buchladen ich nicht mehr einkaufen werde. Sicher haben Sie ähnliche Erfahrungen?

Anyway: Corona ist zu Ende und kommt nicht wieder. Ab jetzt ist es so wie es andere Länder, Spanien, England, Florida auch sehen: es gibt ein neues Virus, das immer wieder mal im Winter, also saisonal, etwas stärker werden kann, aber ein pandemischer Zustand, der kommt mit SARS-CoV-2 nicht wieder. Das zeigen die zitierten weltweiten Zahlen. Und selbst zum Höhepunkt der Krise war zu keinem Zeitpunkt das Gesundheitssystem überlastet und das gerade auch 2020 nicht, ohne jede “Impfung”, ergo Gentherapie.

Also: Entspannung, locker bleiben, loslassen können und auch wenn es gerade linken Deutschen schwer fällt: es gibt das Wort Freiheit, und die größte Freiheit in unserer Zeit ist die Freiheit von der Zero Covid Ideologie. Wer sie weiter befolgen will, soll morgen mit dem Flieger nach China fliegen und nach Shanghai bzw. in die Umgebung. Das ist Zero Covid. Das ist die Diktatur des Irrationalismus der KP Chinas. Das wollen auch die 100.000+ Leute in Deutschland und anderswo, die Zero Covid unterschrieben haben.

Es lebe die Freiheit. Es lebe das Leben mit den Viren. Es lebe die Public Health, die sich ob der Gefahren für die Gesundheit der Menschen bei so fanatischen Maßnahmen wie Lockdown, Maskenwahn oder Impfpflicht, Quarantäne für gesunde Menschen (Kranke würden ja wie bislang in der Geschichte der Menschheit fast immer von sich aus zu Hause bleiben, wobei jene, die doch zur Arbeit gehen, Opfer des Kapitalismus sind oder keine Papiere haben etc.) bewusst ist.

Isoliert die Maskenfanatikerinnen wo ihr nur könnt. Kein Fußbreit den Zero Covid-Trotteln. Kein Vergeben, kein Vergessen, keine Versöhnung, sondern Kritik und Auslachen der Masken-Fetischistinnen (m/w/d).