Archiv der Kategorie: Allgemein

Die letzten Zuckungen des patriarchalen, deutschen Systems? Der Fall Seehofer

Es sind die letzten Zuckungen Horst Seehofers. Für einige Tage oder Monate bleibt er Innenminister und befördert den Rassismus in diesem Land wie nur wenige Innenminister seit 1949. Er weiß, dass die sog. Geburtenziffer seit Jahrzehnten anzeigt, dass dieses Land … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Die letzten Zuckungen des patriarchalen, deutschen Systems? Der Fall Seehofer

Weg mit dem Kopftuch – weg mit dem Kreuz

Gestern beim Einkaufen in Berlin: eine ca. 60jährige Frau mit Kopftuch und Gesichtsschleier, sie wirkte eher rat- und hilflos und kaum als eine Person, die schon länger in solchen Supermärkten einkauft. Ein Kulturschock für beide Seiten. Erbärmlich. Ob sie es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weg mit dem Kopftuch – weg mit dem Kreuz

Antisemitismus auf der Straße, im Café oder im Salon

Verharmlost der Lit Verlag den „linken Flügel der NSDAP“? Die jüngsten antisemitischen Attacken zeigen ein immer aggressiveres Klima in diesem Land. Die deutsch-muslimischen Rapper Kollegah und Farid Bang verhöhnen auf selten so offen dagewesene kulturindustrielle Weise Juden und Holocaustopfer in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Antisemitismus auf der Straße, im Café oder im Salon

Erklärung „Reflektierte Vielfalt statt nationaler Homogenität“ (09. April 2018)

Angesichts der unfassbar aggressiven, rassistischen und hetzerischen „Gemeinsamen Erklärung“ vom 15. März 2018 von Broder, Tellkamp, Sarrazin, Safranski und der Neuen Rechten haben wir die unten stehende Gegenerklärung entwickelt. Seid Ihr und sind Sie mit dabei? Wir freuen uns über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erklärung „Reflektierte Vielfalt statt nationaler Homogenität“ (09. April 2018)

Kenneth L. Marcus’ Oxymoron: Trump and Civil Rights

The Times of Israel, March 12, 2018 Fighting for civil rights and working for Donald Trump is an oxymoron. Activist Kenneth L. Marcus was nominated as assistant secretary for civil rights in the U.S. Department of Education. A first committee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kenneth L. Marcus’ Oxymoron: Trump and Civil Rights

Liebende in New York City oder: Gegen das stolzdeutsche Nationalmannschaftsgeschwafel von der „Heimat“ – von Edgar Reitz über Robert Habeck zu Cem Özdemir: die Antiquiertheit von Ernst Bloch …

Von Clemens Heni Alle sind ganz ergriffen und wollen dabei sein, wenn es um das deutsche Wort seit den späten 1970er Jahren schlechthin geht: Heimat. Niemand wollte und will sich das Wort und das Gefühl für Deutschland von den „Bösen“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Liebende in New York City oder: Gegen das stolzdeutsche Nationalmannschaftsgeschwafel von der „Heimat“ – von Edgar Reitz über Robert Habeck zu Cem Özdemir: die Antiquiertheit von Ernst Bloch …

Vom „Reichserntedankfest“ zur AfD – Hameln ist überall

Eine gekürzte Version dieses Artikels erschien am Sonnabend, 24. Februar 2018, in der Deister- und Weserzeitung in Hameln Warum der Bückeberg ein Dokumentationsort über die Gefahr der ›Selbstfanatisierung‹ werden sollte Die Debatte um einen Gedenkort am Bückeberg in Hameln könnte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Vom „Reichserntedankfest“ zur AfD – Hameln ist überall

Standpunktlosigkeit als oberste Maxime oder warum Marietta Slomka rechts und links gleichsetzt

Der Publizist Maxim Biller hat jüngst in der ZEIT das affirmative Gebrabbel im Feuilleton würzig attackiert und zumal die Beliebigkeit weitester Teile der Publizistik in ihrer ganzen desolaten Diktion bloßgestellt: „Sie wollen, anders gesagt, jeden Abend Ihre beruhigende Luhmann-, Lilla-, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Standpunktlosigkeit als oberste Maxime oder warum Marietta Slomka rechts und links gleichsetzt

Kritik an Naika Foroutans Auftritt am Schauspiel Frankfurt am 30. Januar 2018

Dieser Beitrag erschien am 29. Januar 2018 in der Frankfurter Neuen Presse (FNP): Gastbeitrag Verniedlichung des Dschihad? 29.01.2018 Von CLEMENS HENI Die Autorin Naika Foroutan soll morgen im Schauspiel Frankfurt reden. Unser Gastautor ist dagegen, ihr ein solches öffentliches Forum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Kritik an Naika Foroutans Auftritt am Schauspiel Frankfurt am 30. Januar 2018

Radio-Gespräch auf WDR 5 (Koch/Heni): Bei „Schalke 05“ gibt’s nen riesen Aufschrei – aber bei dem „inneren Reichsparteitag“ nicht! Antisemitismus und Deutschland

Neugier genügt: WDR 5 Moderator Thomas Koch im Gespräch mit Clemens Heni Mittwoch, 17. Januar 2018, ab 11:05 Uhr, ca. 28 Min., live aus Köln Die Sendung als Podcast hier anhören: Inoffizielle Transkription (typische Wörter der gesprochenen Sprache wie „äh“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Radio-Gespräch auf WDR 5 (Koch/Heni): Bei „Schalke 05“ gibt’s nen riesen Aufschrei – aber bei dem „inneren Reichsparteitag“ nicht! Antisemitismus und Deutschland